Das 240 ist ein unter Enthusiast:innen begehrtes Gerät. Es handelt sich vermutlich um das kleinste in Europa vertriebene ThinkPad und ist recht schwer zu bekommen. Aufgrund des recht hohen Alters (das Gerät wurde von Juni 1999 bis Februar 2001 produziert), sind häufig abgebrochene Plastikhalterungen und beschädigte Displaykabel anzutreffen.

Ich selbst habe viele Jahre nach dem 240 gesucht und glücklicherweise gleich 2 Modellvertreter gefunden. Das hier dargestellte Modell ist im Originalzustand, während das zweite um eine WLAN-Karte erweitert wurde, wodurch das Modem weichen musste. Auch muss hier noch besagter Schaden am Displaykabel behoben werden. Derzeit ist der grüne Kanal beschädigt, was in einem starken Blaustich des Bildes resultiert.

Durch das sehr kompakte Design hält sich die Leistung in Grenzen. Das 10.4"-Display bringt es immerhin auf stolze 800x600 Pixel. Der verbaute USB 1.1-Port ist, wie bei einigen anderen älteren Geräten (wie dem T23), nicht bootfähig.

Technische Daten

Komponente Eigenschaft
Typ 2609-21G
CPU Intel Celeron (300 MHz, 128 KB Cache)
RAM 128 MB SDRAM (PC-66)
Grafikkarte Neomagic MagicGraph128XD (2 MB Speicher)
Display 10.4" TN-TFT (800x600, CCFL-Backlight)
Festplatte 6 GB IDE (2.5")
Betriebsystem Microsoft Windows 98 Second Edition
Sound ESS Technlogy (ES1946)
USB 1.1, nicht boot-fähig
Modem Lucent 1646T00 56K V.90 (MiniPCI)
LAN -
WLAN -
Bluetooth -
Diskette -
CD/DVD -
Kartenleser -
Erweiterungskarten CardBus oder PCMCIA Typ 1/2
Schnittstellen VGA, RS232, LPT, Floppy-Port, IrDA
Akku 3- bzw. 6-Zellen, 1400 bzw. 3400 mAH, 10.8 Volt
Größe 260x202x27 mm (BxHxT)
Gewicht 1330 g (kleiner Akku) bzw. 1460 g (großer Akku)

Besonderheiten:

  • CPU fest verlötet
  • vermutlich kleinstes in Europa verkauftes ThinkPad

Diagnose-Ausgaben

# lspci
# lscpu

Links